Friseursalon Anabell Hertel


Als stylisches Duo schmeißen Anabell Hertel und Ute Platte bereits seit „einer gefühlten Ewigkeit“ den Friseursalon Anabell Hertel in der Kaiser-Wilhelm Straße 12 am Hasten. Ein kleiner, feiner Salon mit zwei Bedienplätzen sorgt für eine individuelle, fast schon intime Atmosphäre, die jeden Besuch zu einem angenehmen und persönlichen Erlebnis macht. Anabell und Ute lieben ihre Arbeit, was man merkt sobald durch die Tür kommt. Ein offenes Ohr für die Wünsche und Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden stehen stets an erster Stelle – direkt nach ihrem Handwerk, das die beiden mit Seminaren und Weiterbildungen immer auf dem neusten Stand halten.


Webseite
Image

Was gibt es schöneres als einen entspannten Friseurbesuch nach Feierabend?! Bei Anabell Hertel und Ute Platte gibt es genau das. Das stylische Duo ist bereits seit „einer gefühlten Ewigkeit“, wie die Beiden sagen am Hasten in der Kaiser-Wilhelm Straße 12 für ihre Kundinnen und Kunden da.

Der Salon zeichnet sich besonders durch sein individuelles Konzept aus: mit zwei Bedienplätzen schaffen die Beiden eine angenehme und persönliche Atmosphäre und die Vergabe von Terminen ist so perfekt geplant, dass keine Wartezeiten entstehen. Hinzu kommt: parken kann man einfach direkt vor der Tür.

Anabell und Ute lieben ihre Arbeit und nehmen sich viel Zeit für jede und jeden einzelnen. Mit einem offenen Ohr und einer Menge Kreativität hat sich so über die Jahre ein treuer und langjähriger Kundenkreis gebildet, der unter anderem auch aus ehemaligen Remscheiderinnen und Remscheidern besteht. Die sind zwar zum Studium weggezogen, zum Haare schneiden kommen sie jedoch immer wieder gern in den remscheider Friseursalon am Hasten!

Wie lange Anabell mit ihren Frisuren schon überzeugt, ist der Friseurmeisterin und Inhaberin bei einem Event zuletzt bewusst geworden: „im Modehaus Johann begegnete ich einer jungen Auszubildenden, deren Mutter ich schon ihre Brautfrisur gemacht habe. So vergeht die Zeit...“

Die Kundschaft ist bunt gemischt, da die Beiden es verstehen den individuellen Typen eines/r jeden zu unterstreichen. Ob jung oder alt spielt dabei überhaupt keine Rolle. Ihr Handwerk und ihre Leidenschaft sind für jeden da. Und um auf dem neusten Stand der Friseurkunst zu bleiben besucht das Duo immer wieder verschiedenste Seminare und Weiterbildungen. Vor allem mit innovativen Färbetechniken und im Bereich der Braut- und Festfrisuren (für Abibälle, Partys und Events) zaubert Anabell Hertel fantastische Frisuren!

Überzeugt Dich selbst: auf Facebook (anabell’s hairstyles) oder Instagram (sytlist Anabell) kannst Du ihre Werke bewundern.

Die Produktpalette besteht dabei ausschließlich aus hochwertigen Fabrikaten von Wella, Glynt, Morocanoil und Chi. Und besonders cool: hierbei handelt es sich um umweltfreundliche, tierversuchsfreie und Haut- wie Haarschonende Produkte. Was will man mehr?!

Vielleicht einen Cappuccino, aber den gibt’s auch J !

Wir haben Anabell noch gefragt was sie eigentlich an #Heimatshoppen begeistert. Ganz klar die Veränderung, die in unserer passiert! Mit aktiven Menschen wie Niklas Bergmann oder dem Verein My-Viertel wird zum Beispiel die alte Bismarkstraße zu einer schönen Ausgehmeile, in der sich Jung und Alt wohlfühlen und gerne ihren Abend verbringen. Auch hier treffen sich ehemalige Remscheiderinnen und Remscheider immer wieder gerne, um alte Freunde zu treffen oder einfach mal zu schauen wer so da ist - fasst so wie in ihrem Salon. Das ist eben Heimat.

Und unsere Heimat Remscheid hat einiges zu bieten. „Das Kulturangebot ist top. Was jedoch in Remscheid fehlt sind kleine individuelle Geschäfte mit guter Beratung. Zudem könnte die Restaurant Auswahl in der Innenstadt vielfältiger sein. Vor kurzem war ich in Maastricht“ erzählte uns Anabell, „diese Stadt hat mir aufgrund ihrer vielen kleinen Bars und Geschäfte sehr gut gefallen.“

Im ihrem Friseursalon sind Anabell und Ute aber schon fleißig dabei diese Veränderung voranzutreiben: Ein gemütlicher Salon mit individueller Beratung und einem offenen Ohr sind der beste Weg dahin!

Schaut bei den Beiden vorbei. Es lohnt sich.

Image